Erste Honigernte.

Am 02. Mai hat‘s der Gartenimker nicht mehr ausgehalten, ständig um den Bienenkasten herumzuschleichen und sich den Duft frischen  Honigs um die Nase wehen zu lassen, und hat kurzerhand den ersten Honig geerntet!

Verdeckelte Honigwabe
Verdeckelte Honigwabe

Und das kam so: Nachdem seine jüngste Tochter das Geschehen um die Bienen inzwischen mit großem Interesse verfolgt, und auch bei der Gestaltung und Herstellung der Honigglasetiketten tatkräftig unterstützte, wünschte sie sich nun dringend, ihren Geburtstagsgästen je 1 Gläschen eigenen Honigs zu schenken.

 

Das war dem Gartenimker Anlass genug, die erste Probeschleuderung durchzuführen (die Nullserie sozusagen, z.B. um die Logistik zu testen). Dazu entnahm er zwei weitgehend mit Wachs verdeckelte Waben (ein Indiz für die Reife des Honigs), ermittelte sicherheitshalber trotzdem den Wassergehalt, entdeckelte die Waben mit einer Entdeckelungsgabel und schleuderte sie.

 

4 kg goldgelber Blütenhonig - des Gartenimkers erster eigener Honig - läuft aus der Schleuder durch zwei Siebe in den Abfülleimer. Von dort wurde er direkt in Gläser abgefüllt.

 

Die ausgeschleuderten Waben bekamen die Bienen zum Ausschlecken zurück. Mögen sie nicht allzu traurig über den „Diebstahl“ sein, und mögen sie in diesem Jahr noch viele weitere Kilos Gartenhonig sammeln.

 

Heilbronner Gartenhonig im etikettierten Glas
Heilbronner Gartenhonig im etikettierten Glas

Kommentar schreiben

Kommentare: 0