Der erste Honigwein.

Man nehme besten Honig und frisches Wasser, gebe etwas Hefe dazu, Nährsalz und etwas Säure, verrühre das Ganze, und fertig ist der Ansatz für Honigwein. In ein Fass gefüllt und mit einem Gärspund luftdicht verschlossen verbringe man den Metansatz an einen nicht zu kühlen Ort, und warte alsdann geduldig, auf dass die Hefe die Honigsüße in Alkohol verwandelt.

So erstmals geschehen gestern in des Gartenimkers Küche. Dem Blubbern im Gärspund nach zu urteilen, ist die Gärung schon in vollem Gang, und wird einige Wochen dauern.

 

Für den Gartenimker ist dieser erste selbst angesetzte Met ein Experiment.

 

Der Most schmeckt übrigens schon jetzt köstlich :-)

Heilbronner Gartenhonig
Heilbronner Gartenhonig

Metansatz im Gärfass mit Riesen-Rührlöffel
Metansatz im Gärfass mit Riesen-Rührlöffel
Fass mit Gärspund
Fass mit Gärspund

Kommentar schreiben

Kommentare: 0