Die Kärntner Biene.

Die Kärntner Biene (Apis mellifera carnica)
Die Kärntner Biene (Apis mellifera carnica)

Das Bienenvölkchen ist von der Rasse der Kärntner Biene (Apis mellifera carnica), auch Krainer Biene genannt. Sie ist eine natürlich entstandene Rasse der Westlichen Honigbiene (Apis mellifera). Von den Imkern wird sie auch einfach Carnica genannt. Sie ist in Deutschland die am meisten verbreitete Bienenrasse.

 

Ein bemerkenswerter Zufall: Der Gartenimker verbrachte als kleines Kind viel Zeit in Kärnten, der Heimat seiner Großeltern. Diese bekamen ihren Honig von einem Imker,  der am nahegelegenen Waldrand lebte.

Quelle: Wikipedia

 

Aus dieser Zeit kennt der Autor noch den Geschmack von frisch geerntetem Wabenhonig, den er mitsamt dem feinen Wachs zum Naschen bekam, sowie von im Blecheimer kristallisiertem Honig, dessen feine Kristalle auf der Zunge zergingen. Ein frisches Brot, dick mit diesem herrlichen Honig bestrichen: was konnte es besseres geben?

 

Wirklich nur Zufall, oder vielleicht Vorsehung?

 

Ein prägendes Erlebnis, das Jahrzehntelang schlummerte und nun seine Wirkung entfaltet?

 

Magic...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0