Der Winter kann kommen.

Die Bienenvölker sind schon seit einigen Wochen fertig eingefüttert.

 

 

 

Bei den beiden Ablegern fanden sich nun doch noch viele Varroamilben auf Bodenschiebern, eine Folge der im Spätsommer zugunsten des dringend erforderlichen Volkswachstums nicht durchgeführten Ameisensäurebehandlung.

 

 

Inzwischen sind diese Völker brutlos, was eine wichtige Voraussetzung für die Wirkung einer Behandlung mit 15%iger Milchsäure ist. So erhielten sie gestern noch eine entsprechende Notbehandlung. Bereits wenige Stunden nach dem Besprühen der Bienen auf den Waben zeigte sich die Wirkung anhand der hohen Anzahl toter Milben auf den Windeln.

 

 

Der Gartenimker hofft, dass die Winterbienen nicht zu stark von diesen Parasiten geschwächt wurden und die beiden Völker gut über den Winter kommen.

 

 

Nun kann der Winter kommen, für den Imker gibt es nichts mehr zu tun. Jetzt heißt es wieder: Imker, setz dich auf deine Hände!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0